Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1036
Titel: Die Auswirkungen von Short-Answer- und Multiple Choice-Übungsaufgaben auf das Lernergebnis.
Sonstige Titel: The effects of short-answer and multiple-Choice-tests on learning.
Autor(en): Jacobs, Bernhard
Erscheinungsdatum: 2006
Zusammenfassung: Short Answer (kurze Freiantwortaufgabe) und Multiple Choice (Antwortauswahlaufgabe) gehören zu den klassischen Aufgabenformaten. Im Mittelpunkt des Beitrags steht die Frage, welches der beiden Aufgabenformate für Übungszwecke am besten geeignet erscheint. Es konnten nur wenige Experimente gefunden werden, die sowohl in der Übung, wie in der Lernerfolgsmessung beide Aufgabentypen anwandten. Die empirischen Studien beziehen lassen eine Kontrolle der Übungszeiten vermissen und erbringen meist nur relativ geringe Unterschiede zwischen den Aufgabentypen im Hinblick auf die Förderung des Lernens oder Behaltens. Die Testung selbst, mit oder ohne Feedback, erscheint wichtiger als die Frage, auf welche Art und Weise getestet werden soll.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1036
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei GrößeFormat 
SaGegenMc.zip45,15 kBUnknownÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.