Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1167
Titel: Familiäre Wirklichkeitskonstruktionen - Zum Umgang mit intrafamiliären Erkenntnisprozessen in psychodiagnostischen und psychotherapeutischen Kontexten
Autor(en): Knoke, Harald
Erscheinungsdatum: 1991
Zusammenfassung: Psychodynamische Vorgänge sind mit beziehungspsychologischen und familiendynamischen Phänomenen auf vielfältige Weise verknüpft. Von besonderem Einfluß für die Entfaltung einer individuellen Psychodynamik sind familiäre Urteilsbildungen und Erkenntnisprozesse, die dem einzelnen Familienmitglied Eigenschaften und Absichten zuschreiben, ihm Rollen zuweisen und Pathologien diagnostizieren. In der vorliegenden Arbeit werden diese Vorgänge an kasuistischem Material deutlich gemacht. Im Anschluß daran folgt eine Klärung der theoretischen Beziehung zwischen den verschiedenen Beschreibungsebenen, die sich bei der Untersuchung intrapsychischer und familiendynamischer Fragestellungen ergeben.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1167
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
40.19918_3_35076.pdf_new.pdf1,12 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.