Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1173
Titel: Entwicklungsförderliche Laufställe -Wirkfaktoren in der stationären Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen
Autor(en): Streeck-Fischer, Annette
Erscheinungsdatum: 1991
Zusammenfassung: Rahmenbedingungen haben insbesondere in der stationären Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen die Funktion von entwicklungsförderlichen "Laufställen". Als aktiv zu gestaltende Räume bieten sie je nach Alter und Entwicklungsniveau Bewegungsräume, um Neues zu erfahren, und zugleich Begrenzungen und Reibungsflächen mit Hilfs-Ichfunktionen. Auf die Entwicklungsphase der Adoleszenz bezogen dienen sie dem Jugendlichen zur Auseinandersetzung mit elterlichen Autoritäten beim Prozeß der Ablösung und der Verinnerlichung und Depersonifizierung von Überich-Strukturen. Auf die unterschiedlichen Störungsbilder bezogen erfüllen entsprechend gestaltete "Laufställe" weitere spezifische therapeutische Funktionen: Grenzziehende Funktionen bei psychosenahen Jugendlichen, Containerfunktionen bei Borderlinestörungen und Triangulierungsfunktionen bei Jugendlichen mit Störungen in Bezug auf Loslösung und Individuation.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1173
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
40.19919_2_35133.pdf_new.pdf1,23 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.