Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1259
Titel: Veränderung der Kreislaufaktivierung in Lern- und Leistungssituationen bei leistungsgestörten Kindern
Autor(en): Jansen, F.
Streit, U.
Streit, A.
Erscheinungsdatum: 1990
Zusammenfassung: Es wird am Beispiel von Lern- und Spielsituationen aufgezeigt, wie im Einzelfall Veränderungen der Kreislaufaktivität zwischen zwei Situationstypen erfaßt und auf statistische Signifikanz geprüft werden können. Die Anwendung dieses Verfahrens zeigt auf, daß sich im Gruppenmittel bei 20 leistungsgestörten Kindern mit dem durchschnittlichen Alter von 9, 7 Jahren eine Absenkung der Kreislaufaktivität in einer gemeinsamen Lern- und Leistungssituation mit der Mutter oder dem Vater - im Vergleich zu einer gemeinsamen Spielsituation - ergibt. Mit der Kreislauferniedrigung im Gruppenmittel geht eine Verschlechterung der Beziehung zwischen Kind und Bezugsperson einher. Im Einzelfall können jedoch die Kreislaufwerte steigen wie auch sinken. Das Angebot einer positiven Beziehung durch eine positive "Ersatzmutter" in der gleichen Untersuchungssituation zeigte im Einzelfall repilizierbare Erhöhungen, Gleichheit oder Erniedrigung der Kreislaufaktivitätsveränderungen - im Vergleich zur tatsächlichen, eher strafenden familiären Bezugsperson (Mutter oder Vater). Die Ergebnisse legen eine kritische Prüfung der in Anwendung befindlichen Therapiekonzepte bei leistungsgestörten Kindern im Einzelfall nahe.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1259
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
39.19907_1_34298.pdf_new.pdf1,26 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.