Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1326
Titel: Märchenspiel als Gruppenpsychotherapie für behinderte Kinder
Autor(en): Maxeiner, Verena
Erscheinungsdatum: 1988
Zusammenfassung: Für die psychotherapeutische Arbeit mit behinderten (entwicklungsverzögerten und verhaltensauffälligen) Kindern wurde Märchenspiel als Gruppentherapie entwickelt. Dabei mußte von einer minimalen Elternbeteiligung ausgegangen werden. Vorgestellt werden das Setting, die therapeutischen Interventionen und anhand von Beispielen die Entwicklungsprozesse der Kinder. Alle Kinder zeigen nach Beendigung der Therapie größere Eigeninitiative, Spiel- und Arbeitsfähigkeit, soziale Zugewandheit und Selbstbewußtsein. Die größten Veränderungen traten bei gehemmten und ängstlichen Kindern auf.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1326
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
37.19887_3_32935.pdf_new.pdf1,22 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.