Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1394
Titel: Situation und Entwicklungstendenzen in der institutionellen Erziehungsberatung - Fakten und Anmerkungen
Autor(en): Gerlicher, Karl
Erscheinungsdatum: 1987
Zusammenfassung: Nach Anmerkungen zur Geschichte der institutionellen Erziehungsberatung und Darlegung der Grundsätze ihrer Arbeit wird die prototypische Funktion dieser Institution für das Konzept anderer Beratungsdienste herausgestellt. Ausgehend davon wird auf die vielfach - z. B. unter dem Stichwort "Komm-Struktur" - vorgebrachte Kritik an der Arbeitsweise der Erziehungsberatungsstellen eingegangen und auf Versuche hingewiesen, diese Stellen in die Struktur öffentlicher Verwaltung einzupassen. Ausführungen zu Themen wie "Früherkennung sozialer Notstände", "Vorreiterfunktion in der Anwendung neuer Methoden", "Entwicklung primär-präventiver Ansätze" lassen die soziale Wachheit der Institution Erziehungsberatung erkennen und belegen ihre Fähigkeit, auf neue Herausforderungen adäquat zu reagieren. Nach Anmerkungen zur aktuellen Situation in der psychosozialen Versorgung und zur Kooperation der Erziehungsberatung mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie wird abschließend die Notwendigkeit eines Freiraumes als Voraussetzung für effektive psychosoziale Arbeit betont.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1394
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
36.19876_2_32284.pdf_new.pdf1,28 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.