Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1409
Titel: Diagnose: Entwicklungsstillstand - Ein Therapiebericht
Autor(en): Bronder, Gisela
Böttcher, Käte
Rohlfs, Sigrid
Erscheinungsdatum: 1980
Zusammenfassung: Es wird uber ein verhaltenstherapeutisches Programm mit einem geistig schwerbehinderten, lO jährigen Mädchen berichtet, das extreme Eßschwierigkeiten ? Unfähigkeit, die Nahrung zu schlucken ?, sowie weder Spiel- und Sozialverhalten, noch Sprachverständnis zeigte. Das therapeutische Vorgehen beinhaltete operantes Konditionieren und Lernen am Modell, wobei imitatives Verhalten erst aufgebaut werden mußte. Nach dem Aufbau erster, einfacher Verhaltensweisen zeigte die Patientin zunehmend spontanes Verhalten. Sie lernte selbständig essen und spielen, konnte Bedürfnisse primitiv verbal äußern, zeigte emotionale Reaktionen und begann, laufen zu lernen. Der Erfolg der Therapie wird als beispielhaft für die Möglichkeiten diskutiert, die es trotz mangelhafter institutioneller Bedingungen gibt, Schwerstbehinderte in Langzeiteinrichtungen zu fördern und damit ihre Lebensbedingungen zu verbessern.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1409
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
29.19803_4_27857.pdf_new.pdf1,31 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
_29.19803_4_27857.pdf_new.pdf1,03 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.