Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1432
Titel: Adoption unter Vorbehalt? - Zur psychischen Problematik von Adoptivkindern -
Autor(en): Jungmann, Joachim
Erscheinungsdatum: 1980
Zusammenfassung: Die Untersuchung befaßt sich mit 28 adoptierten Kindern und Jugendlichen, die 1976?79 in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Abteilung der Freien Universität Berlin vorgestellt wurden (1,3% der Gesamtpatientenzahl des gleichen Zeitraumes). Es wird der Frage nachgegangen, ob bei diesen überwiegend durch dissoziale Verhaltensstörungen auffälligen Kindern eine spezielle Eltern-Kind-Problematik nachweisbar ist. Für die Mehrzahl der Eltern-Kind-Beziehungen findet sich eine verminderte Toleranz der Eltern gegenüber ihrem Kind, die sich in vermehrter Leistungsanforderung, überbesorgt-kontrollierender, emotional abweisender, rigider und autoritärer Erziehungshaltung ausdrückt. 2 Kasuistiken veranschaulichen diesen Befund. Es wird die Hypothese diskutiert, ob diese Eltern sich nur unter dem Vorbehalt einer störungsfreien, sozial angepaßten Entwicklung des Kindes zu einer Adoption entschieden hatten. Ein solcher Vorbehalt könnte die Verhaltensstörung des Kindes bedingt oder verstärkt haben.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1432
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
29.19806_4_28081.pdf_new.pdf1,24 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.