Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1478
Titel: Kindertherapie oder Familientherapie? - Überlegungen zu Fragen der Indikation
Autor(en): Baethge, Gisela
Erscheinungsdatum: 1981
Zusammenfassung: Es werden die unterschiedlichen Ansätze von analytischer Kindertherapie und analytischer Familientherapie dargestellt. Dabei wird die wichtige Rolle der begleitenden Elternberatung, die ein Teil der Kindertherapie ist, dann gesehen, daß sie die Möglichkeit hat, die Umwelt des Kindes mit in die Behandlung einzubeziehen. Familientherapeutisches Gespräch und Elternberatung werden einander gegenübergestellt. Das systemisch-zirkulare Denken, das die Grundlage der Famihentherapie ist, und der linear-kausale Ansatz, der der Psychoanalyse zugrundeliegt, haben jeweils bestimmte Konsequenzen für Diagnostik und Therapie. So ist die Frage der Indikation, zu der Beispiele aus der Literatur herangezogen werden, auf diesem Hintergrund weiter zu überprüfen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1478
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
30.19815_3_28546.pdf_new.pdf1,31 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.