Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1519
Titel: Drogenabusus und Sexualität - Über den Einfluß von Rauschdrogen auf die Sexualität junger Menschen
Autor(en): Bron, Bernhard
Erscheinungsdatum: 1982
Zusammenfassung: Bei 233 jugendlichen Drogenkonsumenten, die im Rahmen des Drogenabusus psychotische Begleitphänomene gezeigt und in unterschiedlicher Ausprägung Halluzinogene, Weckamine, Opiate bzw Heroin und andere Drogen eingenommen hatten, wurden Zusammenhänge zwischen Drogenabusus und Sexualität untersucht Neben zeittypischen Veränderungen der Jugendsexualität und bisher bekannten Effekten von Rauschdrogen auf die Sexualität wurde auf besondere phasenspezifische Krisensituationen jugendlicher Drogenkonsumenten hingewiesen Die Einnahme von Drogen sollte Unsicherheits- und Angstgefühle überwinden, zur Bereicherung sexueller Erfahrungen und gemeinsamer Gruppenerlebnisse beitragen, Kontaktstörungen und Hemmungen im Sexualbereich abbauen oder der Abwehr homosexueller Impulse dienen. Wahrend anfänglich noch phantastische Glückszustände intendiert wurden, traten hedonistische Motive später immer mehr in den Hintergrund und die Droge diente oft nur noch der Beseitigung narzißtischer Mißempfindungen; sie trat partiell oder total an die Stelle von Objektbeziehungen. Häufige Suizidversuche und das Ansteigen des Drogenabusus nach Liebesenttäuschungen ließen ausgeprägte narzißtische Elemente der Zweierbeziehungen auf der Drogenszene deutlich werden. Weder die Gruppe, Wohngemeinschaft bzw. Kommune noch die Droge konnten zur Stabilisierung der häufig wechselnden Beziehungen beitragen. Chronischer Drogenabusus führte fast immer zur Einschränkung bzw. zum Verlust der sexuellen Appetenz und Orgasmusfähigkeit. Eine Zunahme sexueller Perversionen ließ sich nicht nachweisen. Ebenso fehlten Hinweise auf ein der Alkoholiker- und Kokainisten-Homosexualitat vergleichbares Phänomen. In der Erlebniswelt psychotisch erkrankter Drogenkonsumenten fielen oft sexuelle Themen und erotische Inhalte auf.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1519
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
31.19822_7_28977.pdf_new.pdf2,01 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.