Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1547
Titel: Therapie einer kindlichen Eß-Störung
Autor(en): Reinelt, T.
Friedler, E.
Erscheinungsdatum: 1982
Zusammenfassung: Mit einem 4 1/2jährigen Mädchen mit einer von Geburt an bestehenden Eßstörung wurde eine spieltherapeutische Behandlung durchgeführt. In vielen Spielszenen konnten wir feststellen, daß mit dem Essen verschiedene, teilweise emotional sehr bedrohliche Vorstellungen verknüpft waren, wie aus den Protokollen der Therapeutin (Fr. Friedler) hervorgeht. Die Eßstörung des Kindes erwies sich als dramatische Manifestation eines wahrnehmungs- und erlebnisverfälschenden Lebensstils, der viele Interaktionen des Kindes mit seiner Umwelt schwierig und angstauslösend gestaltete.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1547
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
31.19826_4_29267.pdf_new.pdf1,59 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.