Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1596
Titel: Sprachstörung und visuelle Wahrnehmungstätigkeit
Autor(en): Fries, Alfred
Erscheinungsdatum: 1983
Zusammenfassung: 81 sprachbehinderte und 50 Volksschulkinder (jeweils aus 1. Klassen) wurden mit dem "Frostig Entwicklungstest der visuellen Wahrnehmung" (FEW) untersucht. Es zeigte sich, daß die sprachbehinderten Kinder in den Wahrnehmungsbereichen. "Visuomotorische Koordination von Auge und Hand", "Figur-Grund-Unterscheidung" und "Form-Konstanz-Beachtung" hochsignifikant schlechtere Testleistungen erbrachten als die Kinder der Kontrollgruppe. Keine Unterschiede zwischen beiden Populationen bestanden bei den Aufgaben des FEW, die "Erkennen der Lage im Raum" und "Wahrnehmen räumlicher Beziehungen" prüfen. Innerhalb der Population der sprachbehinderten Kinder erzielten die Stotterer die besten Ergebnisse. Die Ergebnisse werden diskutiert und Konsequenzen für die Betreuung sprachbehinderter Kinder gezogen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1596
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
32.19834_5_29755.pdf_new.pdf1,71 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.