Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1610
Titel: Tussis hysterica - Beschreibung eines ungewöhnlichen Symptoms
Autor(en): Neumann, Josef
Brintzinger-v., Isabella
Leidig, Eberhard
Erscheinungsdatum: 1983
Zusammenfassung: Es wird die Krankengeschichte eines 12jährigen Mädchens beschrieben, das wegen eines heftigen, attackenartig auftretenden, ungewöhnlich klingenden Hustens, der nachts stets sistierte, in stationärer Behandlung war. Nach Ausschluß aller somatisch möglichen Ursachen wurde die Diagnose eines hysterischen Hustens gestellt. Zur Symptomwahl schien uns eine allergische Reaktionsbereitschaft und eine vorausgehende Bronchitis beigetragen zu haben. Wir erkannten bei der Patientin Wesenszüge, wie sie auch bei anderen Patienten mit Konversionssymptomen zu finden sind und wurden von Seiten der Familie mit einem anfänglichen Widerstand gegen das Aufdecken von Beziehungen und gegen Veränderungen konfrontiert, wie es für Familien mit einem psychosomatisch kranken Patienten typisch ist. Die Konflikte, die sich aufhellen ließen, waren ödipaler Art. Der Husten besserte sich mit der Bearbeitung der Konflikte und verschwand ganz während eines Kuraufenthaltes an der Nordsee.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1610
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
32.19836_3_29890.pdf_new.pdf1,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.