Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1619
Titel: Rollenübernahmefähigkeit und neurotische Störung bei 10- bis 12jährigen Kindern : Eine Korrelationsstudie
Autor(en): Pauls, Helmut
Erscheinungsdatum: 1983
Zusammenfassung: Bei 40 Kindern im Alter zwischen 9.9 und 12.3 Jahren wird Rollenübernahme als sprachgebundene Fähigkeit zum deskriptiven und antizipatorischen Erfassen der Perspektive eines realen oder vorgestellten Interaktionspartners auf Zusammenhänge mit psychischer Störung operationalisiert durch die Symptomzahl untersucht. Die Rollenübernahmefähigkeit (RÜ) wird erfaßt mit Hilfe des " Role-Taking-Task" (RTT) von Feffer (1959), die Symptomzahl wird erfaßt mit dem "Beschwerdenfragebogen für Kinder" (BFBK) von Hock, Hess 8c Schwarz (1976). Die Ergebnisse zeigen einen negativen Zusammenhang zwischen der Symptomzahl und dem Gesamtwert des Role-Taking-Task und der hierin gemessenen Fähigkeit, sich selbst in der Rolle einer anderen Person zu sehen und zu beschreiben. Als weiteres Ergebnis zeigt sich auch in dieser Altersgruppe noch ein sehr starker Zusammenhang zwischen dem Alter und der Fähigkeit, Rollen zu übernehmen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1619
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
32.19837_3_29984.pdf_new.pdf1,1 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.