Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1626
Titel: Zur Anwendung des GT-Paartests in der Familiendiagnostik
Autor(en): Neraal, Terje
Meyer, Annelene
Brähler, Elmar
Erscheinungsdatum: 1983
Zusammenfassung: Die Arbeit veranschaulicht die Anwendbarkeit der Gießen-Test-Paardiagnostik am Beispiel von Eltern psychisch gestörter Kinder. Zunächst wird die Gesamtgruppe der Elternpaare verglichen mit einer repräsentativen Stichprobe bundesdeutscher Ehepaare ("normaler" Ehepaare). Eltern psychisch gestörter Kinder unterscheiden sich im Durchschnitt nur wenig von "normalen" Ehepaaren, erleben sich jedoch auffällig stark als minderwertig und im sozialen Bereich als Versager. Im Gegensatz zu Ehepaaren, die wegen eines Paarkonfliktes einen Therapeuten aufsuchen und somit sich selbst als Patientenpaar definieren, bieten die Elternpaare der Untersuchungsstichprobe ihr Kind als Symptomträger an und erleben ihre eigenen Beziehungskonflikte deutlich weniger. Aufgrund einer Q-Analyse wurden drei unterschiedliche Elternbeziehungstypen gefunden, die sich stärker von "normalen" Ehepaaren abheben. 1. Elternpaaren vom Typ I ist der Blick für den Partner durch die Wahrnehmung der eigenen gestörten Persönlichkeit verstellt: sie haben deshalb Kontakt- und Kommunikationsstörungen. 2. Elternpaare des Typs II nehmen eine Aufspaltung vor in "gestörte" Frauen und "normale" Männer. 3. Elternpaare des Typs III stehen unter starkem Normalitätsdruck; sie stellen sich als weitgehend unauffällig und "normal" dar. Zu jedem Elterntyp wird exemplarisch eine Familie vorgestellt. Der Gießen-Paartest bestätigt zum Teil die klinisch-diagnostischen Eindrücke und bringt darüberhinaus für das Verstehen der Paardynamik neue Erkenntnisse.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1626
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
32.19838_2_30054.pdf_new.pdf1,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.