Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1666
Titel: Institution und Ökosystem -Aspekte kinderpsychiatrischer Problemlösungen
Autor(en): Gehring, Thomas M.
Erscheinungsdatum: 1984
Zusammenfassung: Die zunehmend an Attraktivität gewinnende öko-systemische Perspektive ist bedeutungsvoll fur eine differenzierte Erfassung und Beeinflussung von zirkulären Wechselwirkungen zwischen individuellen und umweltgesteuerten Regelprozessen. Eine effiziente Anwendung und Weiterentwicklung dieses neuen Paradigmas im Bereich der Kinderpsychiatne erfordert die Überwindung der noch verbreiteten Dichotomisierungstendenz zwischen Soma/Psche, Umwelt/Vererbung, Kognition/Emotion, Gesundheit/Krankheit, Kliniker/Patient usw., sowie eine Erweiterung der traditionellen psychopathologischen Kategorien mit ihren reduktionistischen Implikationen. Die notwendige Evaluation der inhomogenen somatopsychosozialen Teiltheorien und Modelle bedingt eine Erhöhung der Kommunikation zwischen Wissenschaftlern und Praktikern aus den verschiedenen Fachdisziplinen. Dies ist ein wichtiger Schritt fur das Erreichen einer vermehrten Transferierbarkeit von Erkenntnissen aus Forschung und Praxis, beziehungsweise umgekehrt und einer Integtation der bestehenden theoretischen und pragmatischen Konzepte, im Hinblick auf die Entwicklung einer globalen handlungsorientierten Epistemologie in den Humanwissenschaften.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1666
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
33.19845_1_30469.pdf_new.pdf1,09 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.