Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1779
Titel: Krankheit und Familie - Zur Entwicklung einer beziehungsdynamischen Sicht in der Psychosomatik
Autor(en): Wirsching, Michael
Erscheinungsdatum: 1986
Zusammenfassung: Der Autor stellt die Vermutung auf, daß die Familienpsychosomatik in Theorie und Praxis in eine Entwicklungskrise geraten ist. Als Ursachen werden zu mechanische, an einfachen Ursache-Wirkung-Zusammenhängen orientierte Konzepte angenommen. Als Konsequenz für die therapeutische Praxis ergibt sich ein Dilemma von überfordernder konfliktzentrierter Konfrontation oder die Chancen der Entwicklungskrise vergeben den stützenden Vorgehensweisen. Dem steht gegenüber ein alalytischer Ansatz, welcher die Dialektik von Krankheitsförderung und Krankheitsvermeidung im Familiensystem erfaßt und in konstruktiver therapeutischer Weise umsetzt, wie es von den neueren systemischen Familientherapien vorgeschlagen wird.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1779
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
35.19864_1_31591.pdf_new.pdf1,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.