Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1806
Titel: Familientypologie - Ein holistisches Klassifikationsschema auf der Basis von Gestaltwahrnehmung, Humanethologie, Systemtheorie und Psychoanalyse
Autor(en): Müssig, Ricarda
Erscheinungsdatum: 1986
Zusammenfassung: Das Klassifikationsschema enthält eine Typologie von Familien, die auf Gestaltwahrnehmung, humanethologischen und systemischen Gesetzmäßigkeiten beruht und psychoanalytische Theorie mit einbezieht. Zu Parametern in der Vertikalen wurden Harmonie- und Streitverhalten - Faktorenbündel, die alle Formen sozialer Interaktion umschließen. In der Horizontalen wurden Familien nach den Organisationsstufen angeordnet, die durch Lernfähigkeit und Art und Dichte der Vernetzung definiert werden und in Wechselwirkung mit dem Individuationsgrad der Mitglieder stehen. Diese Stufen zeichnen sich durch spezifische Kommunikationsstörungen und "existentielle double-binds" aus. Von 7 Kategorien sind 5 praktisch wichtig. Bei den Symptomen können wir spezifische und unspezifische unterscheiden. Das Schema gilt für alle humanen Systeme und ist seiner Natur nach unabhängig von Begriffen wie Gesundheit und Krankheit. Beim Vergleich mit anderen holistischen Typologien zeigt sich, daß dieses Schema Raum bietet für alle bisher identifizierten Familiengestalten. Neben die von mir sogenannte kategoriale Familiengestalt tritt die einzigartige, historisch gewordene personale Familiengestalt. Schließlich werden einige theoretischen Fragen ebenso diskutiert wie solche der praktischen Anwendung.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/1806
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
35.19868_2_31866.pdf_new.pdf1,91 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.