Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2002
Titel: Gegenübertragung als therapeutisches Instrument in der analytischen Kinderpsychotherapie
Autor(en): Wittenberger, Annegret
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: Im Prozeß der Psychoanalyse bzw. der psychoanalytischen Therapie spielt die Gegenübertragung eine bedeutsame Rolle: Einerseits behindern unbewußt bleibende Gegenübertragungs-Reaktionen des Therapeuten, besonders wenn sie zum Agieren aufgrund eines Gegenübertragungs-Widerstands führen, die Progression des Patienten, andererseits wirkt sich jede analysierte Gegenübertragungs-Reaktion förderlich auf das Verstehen des Patienten und damit auf den Therapieprozeß aus. Dies gilt auch für die analytische Kinderpsychotherapie und soll anhand von kasuistischen Beispielen dargestellt werden.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2002
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
42.19933_4_36244.pdf_new.pdf1,08 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.