Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2005
Titel: Ich-Entwicklung im Übergang von Jugend und jungem Erwachsenenalter: Eine empirische Vergleichsstudie bei psychiatrischen Patienten und gesunden Kontrollprobanden
Autor(en): Kapfhammer, Hans Peter
Neumeier, Reinald
Scherer, Josef
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: Das Modell der Ich-Entwicklung nach Loevinger bietet die Möglichkeit, die strukturellen, affektiv-kognitiven Voraussetzungen zu untersuchen, unter denen Heranwachsende die Auseinandersetzung mit zentralen Entwicklungsaufgaben aufnehmen. Auf unterschiedlichen Entwicklungsniveaus werden zunehmend komplexere Ich-Leistungen der Impulskontrolle, der interpersonalen, moralischen und kognitiven Stile beschreibbar. Probanden zeichnen sich gegenüber Patienten durch bedeutsame Vorteile in ihren innerseelischen Verarbeitungsmöglichkeiten, in ihrem sozialen Regelbewußtsein und zwischenmenschlichen Beziehungswissen aus. Wenngleich sich in den Paüentenuntergruppierungen für die nicht-psychotischen Patienten eine tendenzielle, aber statistisch nicht signifikante Überlegenheit abzeichnet, überwiegt bei allen Patientensubgruppen eine vergleichbare psychosoziale Unreife. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf klinisch führende psychopathologische Syndrome diskutiert, der Zusammenhang zu psychosozialen Anpassungsmustern in den Offer-Selbstkonzepten erörtert, eine mögliche Abhängigkeit vom Status einer aktuellen psychischen Erkrankung betont.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2005
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
42.19934_1_36366.pdf_new.pdf1,49 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.