Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2024
Titel: Die "Kinderfachabteilung" in Lüneburg: Tötung behinderter Kinder zwischen 1941 und 1945
Autor(en): Sueße, Thorsten
Meyer, Heinrich
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: Ende 1941 wurde an der Landes-Heil- und Pflegeanstalt Lüneburg unter der dafür seinerzeit eingeführten Bezeichnung "Kinderfachabteilung" ein Bereich für schwer behinderte Kinder eingerichtet. Bis 1945 wurden dort 695 Kinder aufgenommen, von denen 418 nicht am Leben geblieben sind. Die Mehrzahl von ihnen wurde - überwiegend durch hohe Barbiturat-Dosierungen - getötet. Beschrieben werden die Entstehung der Abteilung, die Ursprünge des Vorgehens, die Erklärungen der daran Beteiligten und die Erfahrungen betroffener Eltern.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2024
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
42.19937_2_36550.pdf_new.pdf1,37 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.