Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2047
Titel: Die Häufigkeit von emotionalen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht und der Zusammenhang mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten: Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung
Autor(en): Klicpera, Christian
Schabmann, Alfred
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: In einer Längsschnittuntersuchung über das Erlernen des Lesens und Rechtschreibens von der zweiten Klasse der Volksschule bis zur 8. Schulstufe wurden die Einschätzung der Lehrer zu Verhaltensauffälligkeiten sowie emotionalen Probleme der Schüler im Unterricht erhoben. Es zeigte sich, daß vor allem im Bereich Konzentration und Motivation häufig Probleme bei den Schülern berichtet werden. Im Vergleich von lese- und rechtschreibschwachen Schülern und Schülern ohne Schulschwierigkeiten sind es vor allem unangepaßte und störende Verhaltensweisen, die vermehrt bei schwachen Schülern beobachtet werden. Allerdings bleiben auch für diese Kinder die Lehrereinschätzungen der Verhaltensauffälligkeiten relativ stabil bzw. nehmen im gleichen Ausmaß zu, wie dies auch für durchschnittliche Schüler der Fall ist. Dies spricht gegen die Hypothese, daß Verhaltensprobleme im Unterricht primär eine Folge von anhaltendem Schulversagen sind.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2047
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
42.199310_1_36882.pdf_new.pdf1,27 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.