Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2053
Titel: Sind die Lese- und Rechtschreibleistungen der Buben stärker von der Unterrichtsqualität abhängig als jene der Mädchen?
Autor(en): Kliepera, Christian
Gasteiger-Kliepera, Barbara
Erscheinungsdatum: 1994
Zusammenfassung: In den Wiener Längsschnittuntersuchungen über die Entwicklung des Lesens und Schreibens bestanden zwischen den Klassen während der gesamten Grundschulzeit deutliche Leistungsunterschiede, die nur zum Teil durch die Zusammensetzung der Klassen zu erklären waren. Diese Unterschiede hatten auf den Leistungsstand der Buben im Lesen und Rechtschreiben sowie auf deren Schullaufbahn viel stärkere Auswirkungen als auf jene der Mädchen. Es wird diskutiert, wieweit sie durch eine unterschiedliche Gestaltung des Unterrichts erklärt werden können und wieweit die größeren Unterschiede zwischen Buben in verschiedenen Klassen als zwischen Mädchen durch ein Zusammenspiel schulischer und außerschulischer Faktoren zustande gekommen sein könnten.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2053
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
43.19941_1_36946.pdf_new.pdf1,34 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.