Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2147
Titel: Aspekte der kinderpsychotherapeutischen Arbeit bei Kindern und Jugendlichen mit aggressiv-unkontrolliertem Verhalten
Autor(en): Kugele, Dorette
Erscheinungsdatum: 1995
Zusammenfassung: Ausgehend von theoretischen psychodynamischen Vorüberlegungen zur Symptomatik aggressiv-unkontrollierten Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen werden Aspekte des praktischen kinderpsychotherapeutischen Behandlungsvorgehens beschrieben. Letzteres wird als abhängig vom individuellen Entwicklungsniveau des einzelnen Kindes beschrieben. Da bei Kindern und Jugendlichen mit der genannten Symptomatik zu Beginn einer Behandlung im allgemeinen eine auf ich-strukturellen Defiziten beruhende psychosoziale Unreife vorliegt, hat der Therapeut in der therapeutischen Anfangsphase vorrangig die Funktion eines Übergangsobjektes im Sinne Winnicotts. Indem sich die Kommunikationsmöglichkeiten dieser Kinder anfänglich vorwiegend auf einem tiefen nichtsprachlichen Niveau affektiv geladener Interaktionsmuster bewegen, ist in diesem Stadium die affektive "Antwort" des Therapeuten von erstrangiger Bedeutung. In späteren Stadien wachsender Ich-Reifung eröffnen sich dann zunehmend symbolische Kommunikationsmöglichkeiten, wobei die Konflikte des Kindes verschoben auf Spiel- und Gestaltungsobjekte bearbeitet werden können.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2147
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
44.19954_2_37915.pdf_new.pdf1,3 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.