Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2195
Titel: Das Früherkennungsteam - ein Modell für institutionsübergreifende Zusammenarbeit in der Diagnostik von Entwicklungsverzögerungen im ländlichen Raum
Autor(en): Bohlen, Gerd
Erscheinungsdatum: 1996
Zusammenfassung: In diesem Beitrag möchte der Autor am Beispiel der Arbeit des Früherkennungsteams zeigen, daß eine Verbesserung der psychosozialen Versorgung auch ohne Schaffung neuer Stellen und Institutionen durch eine bessere Vernetzung bestehender Einrichtungen möglich ist. Vor dem Hintergrund knapper Finanzmittel der öffentlichen Hand sollte dies eine Anregung sein, besonders im ländlichen Raum abseits von Oberzentren fundierte diagnostische Möglichkeiten zur Früherkennung von Entwicklungsverzögerungen zu bieten, indem die materiellen und personellen Ressourcen vor Ort besser genutzt werden. In diesem Sinne kann diese Arbeit als konkretes "unspektakuläres" systemisches Handeln im Gesundheitswesen verstanden werden.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2195
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
45.19961_4_38848.pdf_new.pdf962,25 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.