Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2199
Titel: Fallstudie zur Behandlung einer Schulphobie unter Einsatz eines variierten Reizkonfrontationsverfahrens
Autor(en): Mackenberg, Hubert
Erscheinungsdatum: 1996
Zusammenfassung: Ausgehend von einem Behandlungsfall wird das Phänomen der Schulphobie (Trennungsangst) unter definitorischen, diagnostischen und therapeutischen Gesichtspunkten diskutiert. Im Rahmen eines lerntheoretischen Erklärungsrahmens wird der Versuch unternommen, Schulphobie zu klassifizieren. Anhand eines Hypothesenmodells wird anschließend die Entstehung von Trennungsangst mit phobischer Ausprägung erörtert. Für die Diagnostik und psychologische Behandlung wird ein Orientierungsrahmen skizziert, der praktische Erfahrungen und Forschungsergebnisse berücksichtigt.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2199
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
45.19962_3_38894.pdf_new.pdf1,41 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.