Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/223
Titel: Nutzungsunterschiede bei verschiedenen Notizfunktionen in einem E-Learning-System
Autoren: Mittelsdorf, Björn
Erscheinungsdatum: 2004
Zusammenfassung: In dieser Arbeit steht die Frage im Vordergrund wie der autonome Wissenserwerb verbessert werden kann. Zwei in ihrem Verhalten, was die Positionierung selbstangefertigter Notizen angeht, unterschiedliche Werkzeuge sollen empirisch miteinander verglichen werden. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass menschliche Informationsverarbeitung instrumentell und zielgerichtet ist. Desweiteren werden die zur Vefügung stehenden Ressourcen effizient genutzt. Doch wie soll eine solche Nutzung aussehen, und woran soll man sie erkennen? Besonders in Zeiten, in denen neue Medien neuen Verwendungen zugeführt werden, wie zum Beispiel heutzutage der Computer, werden diese Fragen gestellt. Es gibt zum Beispiel Theorien die annehmen, das der menschliche Geist eine Information besser enkodieren kann, wenn sie in verschiedenen Sinnesmodalitaten zur Verfügung gestellt wird (vgl. Hacker, 1994). Das programmierte Lernen (Skinner, 1954) dagegen fordert ständige Reproduktionskontrollen, um die richtigen Antworten zu verstärken. Was ist die Basis für einen erfolgreichen Informationserwerb? Gibt es hilfreiche Werkzeuge, und was passiert, wenn die Hilfsmittel keine Effizienzsteigerung bewirken?
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:291-psydok-4875
http://hdl.handle.net/20.500.11780/223
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
arbeit_final_druck.pdf357,78 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.