Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/228
Titel: Was ist Förderdiagnostik?
Autor(en): Breitenbach, Erwin
Erscheinungsdatum: 2005
Zusammenfassung: Sonderpädagogische Diagnostik wird erforderlich, wenn die von LOCH (1982) beschriebenen Grundmuster der Erziehung oder die herkömmlichen Lernhilfen auf Seiten von Eltern und Pädagogen nicht mehr ausreichen, um die vorliegende Lernhemmung zu überwinden. Besondere Hilfen für solche unter erschwerten Bedingungen ablaufende Erziehungs- und Bildungsprozesse, für die die Sonderpädagogik zuständig ist, fordern vom Sonderpädagogen das Bemühen, die Bedingungen für das Zustandekommen der vorliegenden Lernhemmung zu verstehen. Als einen Leitsatz heilpädagogischer Arbeit formuliert MOOR (1965): "Wir müssen das Kind verstehen, bevor wir es erziehen. - Daraus ergibt sich die Grundfrage: Wie lernen wir das entwicklungsgehemmte Kind verstehen" (MOOR 1965, S. 259)? Sonderpädagogische Diagnostik lässt sich beschreiben als ein theoretisch begründeter und effektiver Weg, möglichst viele bedeutsame Informationen zu sammeln, die helfen, ein Kind in seiner besonderen Lebens- und Lernsituation zu verstehen. Solches Verstehen versetzt den Sonderpädagogen dann in die Lage, ein entsprechend förderliches Lehr- und Lernangebot zu gestalten. Dieses sehr allgemein gehaltene und weit gefasste Verständnis von sonderpädagogischer Diagnostik lässt sich durch die Beschreibung einzelner diagnostischer Fragestellungen, denen sich die Sonderpädagogik in unserer Gesellschaft gegenüber sieht, spezifizieren. Die deskriptive Diagnostik, die Platzierungsdiagnostik, die Förderdiagnostik und die Normalisierungsdiagnostik scheinen derzeit aktuelle Zielsetzungen im Rahmen der sonderpädagogischen Praxis zu sein.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/228
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
499.tar.gz127,45 kBUnknownÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.