Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2282
Titel: Autogenes Training bei Kindern und Jugendlichen mit Diabetes mellitus Typ 1
Sonstige Titel: "Autogenic Training" with Children and Young Patients with Diabetes mellitus Type 1
Autor(en): Göhr, Martin
Röpcke, Bernd
Pistor, Klaus
Eggers, Christian
Erscheinungsdatum: 1997
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit untersucht psychosoziale Auswirkungen des Diabetes mellitus Typ 1 bei Kindern und Jugendlichen. 21 Patienten im Alter zwischen 9 und 14 Jahren wurden über einen Zeitraum von 11 Wochen in Autogenem Training (AT) unterrichtet. Mit dem Persönlichkeitsfragebogen für Kinder (PFK 9-14; Seitz u. Rausche 1976) wurden am Kursanfang, am Kursende und in einem Follow-up fünf Monate nach Kursende insgesamt 15 Verhaltensdimensionen und fünf diesen Primärdimensionen übergeordnete Faktoren 2. Ordnung untersucht. Zusätzlich wurden die HbA,-Werte der Kursteilnehmer am Kursanfang, am Kursende und in Follow-ups zwei und fünf Monate nach Kursende bestimmt. Am Kursanfang präsentierten sich die am Kurs teilnehmenden Diabetiker als ein weitgehend der Norm entsprechendes Kollektiv. Die späteren Testwerte nach dem Erlernen von AT ergaben fur fünf Verhaltensdimensionen und einen Faktor 2. Ordnung signifikante Veränderungen. Diese waren eine Abnahme fur die Dimensionen "aggressives Bedürfnis nach Ich-Durchsetzung", "Selbsterleben von Unterlegenheit gegenüber anderen", "Emotionale Erregbarkeit" und "Neigung zu Erwachsenen-Abhängigkeit" sowie eine Zunahme für die Dimension "Selbstüberzeugung hinsichtlich eigener Meinungen, Entscheidungen und Planungen". Der Faktor 2. Ordnung "Emotionalität (neurotische Angst)" nahm signifikant ab. Im Vergleich zum Kursanfang zeigte sich keine HbA,-Abnahme. Zum Kursende ergab sich sogar em signifikanter Anstieg der HbA,-Werte. Dieser konnte mit der hohen Anzahl angegebener Infekte bei den Kursteilnehmern im Kurszeitraum (Oktober-Dezember) in Beziehung gebracht werden. In subjektiven Erfolgsbewertungsfragebogen werden von der Mehrzahl der Kursteilnehmer und Eltern vor allem Verbesserungen bei Konzentrationsproblemen, Nervosität/Aggression und Angst vor Klassenarbeiten angegeben. Die in der prospektiven Pilotstudie erhobenen Ergebnisse wurden im Hinblick auf Zusammenhänge zwischen Diabeteserkrankung und psychosozialen Einflüssen diskutiert.
This paper discusses psychosocial influences of diabetes mellitus type 1 on children and young patients. A group of 21 patients, age 9 to 14 years with Diabetes mellitus type 1 attended a course in "Autogenic Training" for a period of 11 weeks. From the multidimensional questionare for children (PFK 9-14, Seitz u. Rausche 1976) 15 dimensions of personality and 5 second rank factors were extracted at the beginning and at the end of training and 5 months later. Additionally HbA,-scores were assessed at the beginning and at the end at a 2month and a 5month-follow-up. At the beginning of the course only on one of the 15 scales a signifieant difference could be observed between experimental group and age related normal population. After training 5 scales and one second rank factor showed signifieant changes. Signifieant reduetion was observed in: "need for aggressive forms of dominance behaviour" "feeling of Submission with respects to others", "emotional lability" and "tendency for dependence on adults". A significantly increased score was observed in the scale measuring "seif confidence regarding one s own meaning, decisions and planning ability". The second rank faktor "neuroticism" was significantly reduced. Against expectations there was no reduction in HbA, scores. At the end of training HbA, scores even had increased significantly. But this might have been related to the high frequency of infections during this course. ln subjective ratings of training evaluation most of the course members and their parents described fewer problems with attention, less test-anxiety and less aggression and nervousness. The results of this prospective pilot-study are discussed in terms of the psychodynamic influence on diabetes.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2282
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
46.19974_4_39800.pdf_new.pdf1,56 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.