Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2305
Titel: Von der kategorialen zur dimensionalen Diagnostik
Sonstige Titel: From Categorial to Dimensional Assessment
Autor(en): Döpfner, Manfred
Lehmkuhl, Gerd
Erscheinungsdatum: 1997
Zusammenfassung: Die Konzepte der kategorialen und der dimensionalen Diagnostik mit ihren spezifischen Vor- und Nachteilen werden einander gegenübergestellt. Eine Kombination der beiden Ansätze im Rahmen einer multiplen Verhaltens- und Psychodiagnostik wird vorgeschlagen, welche die verschiedenen Ebenen psychischer Störungen einbezieht, dabei unterschiedliche Erfassungsmethoden berücksichtigt, die der Situationsspezifität von Verhaltensauffälligkeiten Rechnung tragen und die eine auf die individuellen Probleme des Patienten zugeschnittene und behandlungsbezogene Diagnostik beinhalten. Dabei werden zwei Phasen unterschieden. ln der ersten Phase werden Basisverfahren der multiplen Verhaltens- und Psychodiagnostik durchgeführt, die ein breites Spektrum psychischer Störungen abdecken. ln der zweiten Phase soll in einer störungsspezifischen multiplen Verhaltens- und Psychodiagnostik ein differenziertes Bild der einzelnen Störungen erhoben werden. Anhand eines Fallbeispieles wird das Vorgehen erläutert.
The concepts of categorial and dimensional assessment approaches and their specific advantages - and disadvantages are described. A combination of both concepts within the framework of Multiple Assessment of Psychiatric Disturbances is proposed. This includes the different levels of behavioural and emotional disturbances, different assessment methods , the situational specifity of behavioural and emotional disturbances and individually tailored and treatment related assessment procedures. Thereby two phases are distinguished. ln the first phase basic procedures of the Multiple Assessment of Psychiatric Disturbances are accomplished, which cover a broad spectrum of behavioural and emotional problems. ln the second phase a differentiated picture of the specific disturbance is assessed by using symptomspecific instruments of the Multiple Assessment of Psychiatric Disturbances. ln a case report the diagnostic procedure is explained.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2305
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
46.19978_2_40037.pdf_new.pdf2,96 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.