Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2315
Titel: Die Erfassung von problematischen Situationen in der Familie
Sonstige Titel: The Assessment of Problem Situations within the Family
Autor(en): Breuer, Dieter
Döpfner, Manfred
Erscheinungsdatum: 1997
Zusammenfassung: Ziel der Studie ist die Analyse des Elternfragebogens über Problemsituationen in der Familie (HSQ-D), der deutschen Fassung des Home Situations Questionnaire von Barkley. Die Analyse wird in einer klinischen Stichprobe von N = 76 Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren mit der Diagnose einer hyperkinetischen Störung nach ICD-10 oder einer Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung nach DSM-111-R und in einer repräsentativen Vergleichsstichprobe von N = 263 Kindern im Alter von sieben bis zehn Jahren durchgeführt. Eltern hyperkinetischer Kinder erleben viele familiäre Situationen mit ihrem Kind als sehr problematisch und dies wesentlich häufiger als Eltern der repräsentativen Vergleichsstichprobe. Untersuchungen zur faktoriellen Struktur des Fragebogens ergaben keine eindeutigen und gut interpretierbaren Lösungen. Das Verfahren hat eine gute interne Konsistenz. Die Kennwerte des HSQ-D korrelieren mit anderen Elternfragebögen zur Beurteilung von Verhaltensauffälligkeiten signifikant, am deutlichsten mit Skalen zur Erfassung von hyperkinetischen Auffälligkeiten und von sozialen Problemen. In der klinischen Praxis hat sich das Instrument bei der störungsspezifischen Diagnostik von Kindern mit hyperkinetischen und mit oppositionellen Verhaltensstörungen und bei der Therapieplanung als ausgesprochen hilfreich erwiesen.
Goal of the study is the analysis of the German version of Barkleys Home Situations Questionnaire The analysis is accomplished in a clinical sample of N = 76 children at the age of six to ten years with the diagnosis of a hyperkinetic disorder according to ICD-10 or a attention deficit -/hyperactivity disorder according to DSM-111-R and in a representative sample of N = 263 children aged seven to ten years. Parents of hyperkinetic children experience many familiy situations with their child as very problematic which is essentially more often than parents in the representative sample. Analyses of the factorial structure of the questionnaire yielded no clear and well interpretable solutions. The instrument has a good internal consistency. The HSQ-D scores correlate significantly with other parent questionnaires for the assessment of behaviour problems, the highest correlations were found with scales for the assessment of hyperkinetic behaviour problems and social problems. ln the clinical practice the Instrument has proven helpful within symptomspecific assessment of children with hyperkinetic and oppositional behavior disorders and for the planning of interventions
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2315
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
46.19978_5_40066.pdf_new.pdf1,44 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.