Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2382
Titel: Die Elternarbeit einer kinderpsychiatrischen Station im Urteil der Eltern
Sonstige Titel: Parents Judgement Concerning Family Work of a Child Psychiatric Ward
Autor(en): Romberg, Andreas
Erscheinungsdatum: 1998
Zusammenfassung: Die Arbeit stellt das Konzept der erfahrungszentrierten Elternarbeit vor und erfaßt die Bewertung dieses Ansatzes durch die Eltern. 16 von 19 antwortenden Familien bewerteten ihre mehrtägige Teilnahme an der stationären Behandlung ihres Kindes als sehr positiv. Die Eltern wurden durchschnittlich eineinhalb Jahre nach Abschluß der Behandlung ihrer Kinder um die Bewertung gebeten. Über zwei Drittel der Familien waren mit dem Behandlungsergebnis zufrieden. Auch die Eltern, die mit dem Behandlungsergebnis weniger (n=4) oder gar nicht (n=2) zufrieden waren, erlebten diese Form der erfahrungszentrierten Elternarbeit als sehr hilfreich.
The study presents a concept of experience-orientated familiy work. 16 of 19 families taking part in this study have given a very positive feed-back concerning a few days stay in hospital taking part in their childrens therapy program. On average 1½ year after hospital treatment (clinic for child and adolescence psychiatry) parents were asked for statements. More than two thirds of all families described a positive outcome of treatment. Those who noticed less (n=4) or no (n=2) positive results after therapy were still able to make helpful personal experiences participating on hospital therapy.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2382
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
47.199810_6_41029.pdf_new.pdf310,71 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.