Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2402
Titel: "Jugendreligionen" zwischen Fluch und Segen
Sonstige Titel: “Destructive Cults”: Part Curse, Part Blessing
Autor(en): Kraus, Daniel
Erscheinungsdatum: 1999
Zusammenfassung: Neureligiöse Bewegungen werden von Psychiatern und Psychologen oft einseitig als gefährlich im Hinblick auf die seelische Gesundheit ihrer Mitglieder abgelehnt oder gegen Kritik in Schutz genommen. Ein Verständnis der psychodynamischen Funktion neureligiöser Bindungen kommt hierbei zu kurz. Ausgehend von diesem Defizit wird der Lebens- und Erfahrungsbericht eines aktuellen Mitglieds einer dieser Gruppierungen vorgestellt und diskutiert. Es wird die Auffassung vertreten, daß neureligiöse Bindungen individuelle Abwehrstrukturen stärken und hierdurch stabilisieren, sich aber gleichzeitig hemmend auf die psychische Entwicklung auswirken.
Psychiatrists and Psychologists often reject new religious movements as dangerous to their members' mental health or they defend such groups against criticism. These positions lack a thorough understanding of the psychodynamic function of new religious commitments. In order to show such functions the author will present and discuss a current member's report about his life and experience. He suggests that commitments to new religious movements strengthen individual defense structures and thus relieve of stress, yet also hamper psychological development.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2402
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
48.19993_4_41358.pdf_new.pdf324,59 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.