Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2414
Titel: Krankengymnastische Frühbehandlung nach Vojta oder nach Bobath: Wie wird die Mutter-Kind-Beziehung beeinflußt?
Sonstige Titel: Vojta- or Bobath-Physiotherapy with Children: How is the Mother-Child-Relationship affected?
Autor(en): Ludewig, Annette
Mähler, Claudia
Erscheinungsdatum: 1999
Zusammenfassung: Die Studie beschäftigt sich mit der Frage nach möglichen Auswirkungen krankengymnastischer Frühbehandlung auf die Mutter-Kind-Beziehung. Mutter-Kind-Paare in Vojta-Behandlung wurden mit solchen in Bobath-Therapie verglichen mit der Erwartung, daß die Vojta-Methode zu stärkerer Belastung der Mutter-Kind-Beziehung beiträgt. Als Indikatoren wurden per Fragebogen die körperliche und seelische Belastung der Mütter sowie ihre Einstellungen zum Kind erhoben. Die Ergebnisse legen nahe, daß insbesondere zu Beginn der Behandlung die Krankengymnastik nach Vojta eine erhebliche Belastung für die Mütter darstellt, mit zunehmender Therapiedauer finden sich jedoch keine Unterschiede mehr zwischen Vojta- und Bobath-Methode. Insgesamt regen die Ergebnisse dazu an, psychologische Aufklärung und Unterstützung von Müttern mit Kindern in krankengymnastischer Behandlung bereitzustellen oder zu intensivieren.
The present study is discussing the question of possible negative effects of early physiotherapy on the mother-child-relationship. Mothers and children in Vojta-physiotherapy are compared with mother-child-pairs in Bobath-therapy on the basis of the hypothesis that Vojtatreatment is more apt to stress the mother-child-relationship. Indicators here were the physical and emotional stress in mothers as well as their attitudes towards their children, expressed in a questionnaire. Results indicate the special stress of the Vojta-technique at the beginning of the therapy while with ongoing treatment no differences between Vojta- and Bobath-therapy were found. Generally it is claimed that psychological information and support should be provided for the concerned families.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2414
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
48.19995_2_41486.pdf_new.pdf366,64 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.