Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2415
Titel: Die Effizienz des Trainings mit aggressiven Kindern (TaK) aus der Sicht der Therapeuten
Sonstige Titel: The Efficacy of the “Training mit aggressiven Kindern (TaK)” – the Viewpoint of theTherapists
Autor(en): Karpinski, Norbert A.
Petermann, Franz
Borg-Laufs, Michael
Erscheinungsdatum: 1999
Zusammenfassung: Das "Training mit aggressiven Kindern" ist ein weitverbreitetes Interventionsprogramm zur Behandlung aggressiven Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen. Die folgende Analyse untersucht, wie die Anwender die Effizienz dieses Trainingsprogramms beurteilen. Es wird dargesteIlt, welche Methodenpräferenzen bei den Therapeuten vorliegen und welche Faktoren (z.B. Berufserfahrung, Setting, Geschlecht der Therapeuten) die Methodenauswahl und die Beurteilung des Trainings beeinflussen.
In all german speaking-countries the "Training mit aggressiven Kindern" is one of the most common intervention programs for the treatment of aggressive behavior children and adolescents (conduct disorder). The following analysis examines how the users of this training program judge its efficacy. The study outlines preferentially used methods and shows which factors (e.g. practical experience, setting, gender) influence choice and judgement.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2415
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
48.19995_3_41499.pdf_new.pdf818,63 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.