Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2491
Titel: Editoral
Erscheinungsdatum: 2000
Zusammenfassung: Stationäre Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen in Deutschland kann auf eine lange Tradition und auf einen reichen Fundus an Erfahrungen zurückgreifen. 1) Sie ist heute unverzichtbarer Bestandteil in der Behandlung besonders schwerer Störungen im Kindes- und Jugendalter. Die Indikation zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen wird bestimmt vom Schweregrad der Erkrankung, von der Vielschichtigkeit der Störung, von sozialen Umfeldfaktoren, die eine Trennung vom bisherigen Lebensmilieu erforderlich machen. 2) Multiple Störungen in der kognitiven, emotionalen, sensomotorischen und sozialen Entwicklung erfordern mehrdimensionale Ansätze, die eine komplexe Diagnostik und Behandlungsorganisation einschließen. Institutionelle Merkmale bestimmen wesentlich mit, inwieweit für die jeweilige Alters- und Entwicklungsstufe ein entwicklungsförderlicher Rahmen bereitgestellt werden kann.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2491
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
49.20007_1_42427.pdf_new.pdf260,66 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.