Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2498
Titel: Editorial
Erscheinungsdatum: 2000
Zusammenfassung: Die Eltern-Säuglings-Beratung und -Psychotherapie gewinnt in den letzten Jahren auch in Deutschland rasch an Bedeutung. Im Zusammenhang mit der Diskussion um präventive Ansätze rückt ein Kurztherapie-Verfahren in den Mittelpunkt des Interesses, das von Selma Fraiberg vor über 20 Jahren zum ersten Mal beschrieben wurde und in der Folge von Daniel Stern, Bertrand Cramer und vielen anderen aufgegriffen wurde. Besonderer Beachtung erfreut sich das Verfahren deshalb, weil man annehmen darf, daß durch die frühen Interventionen nicht nur aktuelle Probleme des Babys und damit zusammenhängende Dysfunktionalitäten im Eltern-Kind-System gelöst werden können. Man hofft, daß frühe Interventionen den schicksalhaften Verlauf und die Chronifizierung von seelischen Erkrankungen im späteren Leben vermeiden helfen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2498
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
49.20008_1_42491.pdf_new.pdf277,54 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.