Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2550
Titel: Psychosoziale Determination depressiver Symptome im Jugendalter: Ein Vergleich der Geschlechter
Sonstige Titel: Psychological determination of depressive symptoms in adolescence: A gender comparison
Autor(en): Nieder, Tanja
Seiffge-Krenke, Inge
Erscheinungsdatum: 2001
Zusammenfassung: Im Rahmen einer vierjährigen Längsschnittstudie an 107 Jugendlichen wurden die Zusammenhänge zwischen psychosozialen Faktoren des sozialen Netzwerkes der Jugendlichen und deren depressiven Symptomatik untersucht. Geschlechtsspezifische Regressionsanalysen zur Vorhersage des depressiven Erlebens in der späten Adoleszenz zeigten, daß unterschiedliche Faktoren für die Ausbildung depressiver Symptome verantwortlich sind. Während sich die weiblichen Jugendlichen als sozial dependent in bezug auf ihr psychisches Wohlbefinden darstellen und von positiven Eigenschaften ihres sozialen Netzes profitieren können, ist das Symptomniveau männlicher Jugendlicher vornehmlich durch vorangegangenes depressives Erleben bestimmt und die soziale Umgebung wirkt primär als Stressor.
In a longitudinal study over four years, the links between psychosocial factors of the social network and depressive symptomatology were analysed in 107 adolescents. Separate regression analysis for each gender revealed different factors contributing to female and male depression in late adolescence. While females' psychological well-being seems to depend on psychosocial characteristics of their social world, which may serve as protective factors, male depression is primarily determined by former depression, whereas social factors serve as stressors.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2550
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
50.20015_2_43024.pdf_new.pdf386,05 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.