Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2575
Titel: Verhaltensstörungen bei Kindern mit spezifischen und tiefgreifenden Entwicklungsstörungen, erfaßt mit dem psychopathologischen Befundbogen (AMDP)
Sonstige Titel: Behavioural problems in children with specific and pervasive developmental disorders, evaluated with the psychopathological documentation (AMDP)
Autor(en): Mildenberger, Kathrin
Noterdaeme, Michele
Sitter, Stefan
Amorosa, Hedwig
Erscheinungsdatum: 2001
Zusammenfassung: Bei Kindern mit einer Sprachentwicklungsstörung werden erhöhte Raten an psychiatrischen Diagnosen im Vergleich zu sprachlich unauffälligen Kindern beschrieben. Kinder mit frühkindlichem Autismus zeigen neben den Symptomen, die als Kriterium für die Diagnose gelten psychopathologische Auffälligkeiten, die im Umgang mit den Kindern im Alltag wichtig sind. Im Rahmen einer größeren Untersuchung an 4 Gruppen von Grundschulkindern (21 Kinder mit unauffälliger Entwicklung, 18 Kinder mit einer expressiven Sprachstörung, 21 Kinder mit einer rezeptiven Sprachstörung und 11 Kinder mit frühkindlichem Autismus) wurden relevante Merkmalsbereiche des psychopathologischen Befundbogens (AMDP) innerhalb und außerhalb der Untersuchungssituation beurteilt. Es wurden zusätzliche Items eingefügt, die Symptome betreffen, die das Verhalten junger entwicklungsgestörter Schulkinder erfassen sollen. Signifikante Mittelwertunterschiede ergaben sich für die Kinder mit frühkindlichem Autismus gegenüber der Kontrollgruppe. Innerhalb der Gruppe der Kinder mit Sprachentwicklungsstörungen bestand eine hohe Standardabweichung, was auf eine Heterogenität der Gruppen schließen läßt. Einige der zusätzlich kodierten Items sind als sinnvolle Ergänzung des Bogens für Grundschulkinder anzusehen.
Children with specific developmental disorders of speech and language have an increased rate of psychiatric disorder compared to children developing normally. Children with early infantile autism show psychopathological symptoms in addition to those that are required for the diagnosis. These are often important in daily dealings with the children. As part of a larger study 4 groups of school age children (21 with normal development, 18 with an expressive language disorder, 21 with a receptive language disorder and 11 children with early infantile autism) were rated according to the psychopathological documentation for children (AMDP) within the assessment situation and according to reports of the behaviour outside. Several items were added to include symptoms that are not rated in the present documentation. Significant differences in the means were found between the group of children with autism and the control group. The children with language disorder showed a high variance which was interpreted as a sign for a heterogeneous group. Several of the added items improve the documentation of psychopathological findings in young school children.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2575
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
50.20018_4_43285.pdf_new.pdf367,84 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.