Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2619
Titel: Väter chronisch kranker Kinder
Sonstige Titel: Fathers of chronically ill children
Autor(en): Ribi, Karin
Landholt, Markus A.
Vollrath, Margarethe
Erscheinungsdatum: 2002
Zusammenfassung: Väter standen in empirischen Studien zum Krankheitsbewältigungsprozeß chronisch kranker Kinder bis anhin nicht im Vordergrund des Forschungsinteresses. In der vorliegenden Arbeit wird der aktuelle Stand der Forschung zum Belastungsund Verarbeitungsprozeß von Vätern chronisch kranker Kinder dargelegt. Die Befundlage zeigt, daß diesbezüglich in den letzten Jahren einige neue Erkenntnisse gewonnen wurden, die Mehrheit der Studien aber nicht explizit auf Väter ausgerichtet war, sondern sich am Lebensalltag der Mütter orientierten. Darüber hinaus bestehen einige methodische Einschränkungen im Hinblick auf die bisherigen Forschungsbemühungen. Erstens fehlen theoretische Modelle und es bestehen Divergenzen hinsichtlich der Definition und Erfassung von psychischem Befinden. Zweitens wurden wichtige Prädiktoren des Bewältigungsverhaltens und des psychichen Befindens, wie Persönlichkeitsmerkmale und krankheitsbezogene Bewertungsprozesse praktisch nicht untersucht. Drittens wurden Belastungen, die sich aus der spezifischen Vaterrolle ergeben nicht erfaßt. Aufgrund dieser Unzulänglichkeiten ist es schwierig, generelle Schlüsse zur psychosozialen Situation von Vätern chronisch kranker Kinder zu ziehen. Um diese Lücken zu schließen, sind in zukünftigen Studien Väter vermehrt zu involvieren sowie spezifische, auf Belastungen im Lebensalltag von Vätern mit einem chronisch kranken Kind ausgerichtete Fragestellungen zu fordern.
Fathers of children with chronic diseases have been underrepresented in research studies. This paper rewiews the literature on coping and psychological adjustment in fathers of chronically ill children. Most of the available studies involving fathers did focus on mothers and therefore did not assess specific father-related research questions. Moreover, current knowledge of fathers of chronically ill children is limited by a number of methodological problems. First, there is a lack of theoretical models. In addition definition and assessment of psychological adjustment is inconsistent. Second, several important potential predictors of father's coping and adjustment have not been investigated hitherto, such as illness appraisals and personality. Third stress and burdens specific to the fathers parenting role haven't been assessed. Due to this limitations it is rather difficult to obtain conclusive evidence on psychosocial issues in fathers with chronically ill children. Future research should regularly involve fathers and assess their specific situation.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2619
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
51.2002,5-3-43727.pdf561,42 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.