Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2650
Titel: Behandlungsmotivation, Behandlungszufriedenheit und Lebensqualität aus der Sicht der Eltern an einer kinderpsychiatrischen Einrichtung - ein Beitrag zur Qualitätssicherung
Sonstige Titel: Treatment motivation, treatment satisfaction, and the assessment of life quality in the view of parents in child psychiatry – A contribution to quality assurance
Autor(en): Distler, Sonja
Erscheinungsdatum: 2002
Zusammenfassung: Die vorliegende Untersuchung befaßte sich mit der Frage, wieweit an einer heilpädagogisch-kinderpsychiatrischen Institution aus der zu Behandlungsbeginn bei den Eltern erhobenen Behandlungsmotivation Zusammenhänge mit der Einschätzung des abschließenden Behandlungserfolgs erkennbar waren. Die elterliche Behandlungsmotivation wurde operationalisiert mittels eines Fragebogens, der auf dem theoretischen Konzept des Klientenmodells der lösungsorientierten Therapie (Berg 1992) basiert. Die während der Behandlung feststellbare Veränderung der allgemeinen Lebenszufriedenheit der Eltern, neben dem von ihnen geschilderten Belastungserleben - also die Wahrnehmung der Lebensqualität - wurde unabhängig von der expliziten Bewertung der Behandlung als ein Indikator des Behandlungserfolgs gewertet. Zudem wurde die elterliche Behandlungszufriedenheit mittels eines Fragebogens erhoben, welcher in die Einschätzung von Prozeß- und Ergebnisfaktoren unterteilt war. Es konnten deutliche Zusammenhänge nachgewiesen werden, so daß nach unseren Ergebnissen Behandlungsmotivation ebenso wie die Einschätzung der Lebensqualität durch die Klienten noch wesentlich intensiver als bisher zusätzlich zur Erhebung der spezifischen Behandlungszufriedenheit in die Diskussion um Behandlungsevaluation und Qualitätssicherung im kinderpsychiatrischen Bereich integriert werden sollte.
This study tried to figure out if parents initial treatment motivation influenced their final assessment of the treatment process and its outcome in child psychiatry. We evaluated parents therapy motivation by developing a questionnaire based on solution focussed therapy's conception of motivation of clients (Berg 1992). The change during the treatment in parents satisfaction with their life situations and their experience of pressure ("life quality") - independent from their pronounced assessment of the quality of therapy - was taken as one indication of treatment quality. In addition to this parents' assessment of treatment was investigated by a questionnaire for therapy evaluation which included process and outcome quality factors. There could be shown that significant relations existed. Therefore we are convinced that the discussion of quality assurance in child psychiatry should be enlarged with a methodical conception of therapy motivation and the assessment of life quality of parents in addition to the evaluation of their specific therapy satisfaction.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2650
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
51.20029_3_44039.pdf_new.pdf297,75 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.