Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2714
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorFaber, Günter
dc.date.accessioned2013-02-14
dc.date.accessioned2015-12-01T10:34:04Z-
dc.date.available2013-02-14
dc.date.available2015-12-01T10:34:04Z-
dc.date.issued2003
dc.identifier.issn0032-7034
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-44676-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/2714-
dc.description.abstractEs wird ein Konzept zur Rechtschreibförderung vorgestellt, das den Einsatz visualisierter Lösungsalgorithmen systematisch mit verbalen Selbstinstruktionen kombiniert - und dadurch die Aneignung orthographischen Regelwissens von vornherein mit der Modellierung geeigneter Handlungsstrategien verknüpfen und beide Lernprozesse optimieren will. Die praxisbegleitende Kontrolle von zwei Kohorten rechtschreibschwacher Kinder und Jugendlicher, deren Förderung über einen längeren Zeitraum durch den systematischen Einsatz von visualisierten Lösungsalgorithmen und verbalen Selbstinstruktionen erfolgt war, hat durchweg hochsignifikante Leistungsfortschritte nachweisen können. Sowohl unter inter- wie intraindividueller Bezugsnorm haben sich die vor Maßnahmenbeginn überwiegend unterdurchschnittlichen Rechtschreib(test)leistungen in beiden Kohorten deutlich steigern lassen, wobei die Entwicklung zwischen ihnen vergleichbar erscheint. Schlagwörter: Rechtschreibförderung - visualisierte Lösungsalgorithmen - verbale Selbstinstruktionen - Leistungseffekte - praxisbegleitende Effekt-kontrollende
dc.description.abstractIn this study the effects of a remedial spelling training approach were evaluated, which systematically combines certain visualization and verbalization methods to foster students' spelling knowledge and strategy use. Achievement-related pre- and posttest data of two treatment cohorts including children and adolescents with severe spelling disabilities were analyzed. The treatment was administered in single-case or small group sessions and took about 85 hours in average. In each cohort empirical results could demonstrate statistically significant increases in students' spelling test performance. Keywords: remedial spelling training - visualization methods - self-instruction - treatment effectsen
dc.language.isode
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationRechtschreibungde
dc.subject.classificationFörderunterrichtde
dc.subject.classificationVisuelle Vorstellungde
dc.subject.classificationSelbstinstruktionstrainingde
dc.subject.classificationProgrammde
dc.subject.classificationEvaluationde
dc.subject.classificationAlgorithmusde
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherOrthographiede
dc.subject.otherFörderunterrichtde
dc.subject.otherBildhafte Vorstellungde
dc.subject.otherSelbstinstruktionstrainingde
dc.subject.otherProgrammevaluationde
dc.subject.otherAlgorithmende
dc.subject.otherOrthographyen
dc.subject.otherRemedial Educationen
dc.subject.otherImageryen
dc.subject.otherSelf Instructional Trainingen
dc.subject.otherProgram Evaluationen
dc.subject.otherAlgorithmsen
dc.titleDer systematische Einsatz visualisierter Lösungsalgorithmen und verbaler Selbstinstruktionen in der Rechtschreibförderung: Erste Ergebnisse praxisbegleitender Effektkontrollende
dc.title.alternativeThe use of visualization and verbalization methods in spelling training: Some preliminary evaluation resultsen
dc.typeAufsatz
ubs.publikation.typarticle
ubs.publikation.sourcePraxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie. - 52.2003, 9, S. 677-688
ubs.institutKeine Einrichtung
ubs.fakultaetPsychologie: Sonstiges
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
52.20039_2_44676.pdf_new.pdf580,21 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.