Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2721
Titel: Zur Einbeziehung der Eltern in die analytische Kinderpsychotherapie
Sonstige Titel: Participation of parents in the psychodynamic child psychotherapy
Autor(en): Horn, Hildegard
Erscheinungsdatum: 2003
Zusammenfassung: Therapiebegleitende Kontakte mit Eltern und Sorgeberechtigten ergeben sich zwingend aus der emotionalen und materiellen Abhängigkeit des Kindes und Jugendlichen. Die berufsrechtlichen Vorgaben dazu sind widersprüchlich und verwirrend, Expertenmeinungen vielschichtig und uneinheitlich. Bei der großen Bedeutung der Milieueinflüsse auf die kindliche und jugendliche Entwicklung ist eine klare Konzeptualisierung dieses wesentlichen Therapiebestandteils nötig, um die elterliche Verstrickung mit der Störung des Kindes zu beeinflussen. Drei Formen elterlicher Verwicklungen können unterschieden werden: 1. Kognitive Missverständnisse der Eltern über das, was entwicklungsfördernd für ihr Kind ist, 2. Verstrickungen, die aus unbewussten Konflikten der Eltern resultieren und 3. Störungen, die aus der strukturellen Unreife der Sorgeberechtigten entspringen. Aus diesen unterschiedlichen Formen elterlicher Verwicklungen werden Behandlungsziele und Interventionsmöglichkeiten abgeleitet. Schlagwörter: therapeutische Elternarbeit - analytische Kinder und Jugendlichen- Psychotherapie - Diagnostik - Konzeptualisierung - Behandlungs- planung
Contacts with parents or other care giving persons accompanying child psychotherapy necessarily result from the emotional and material dependency of the child or adolescent. The professional guidelines for the therapeutic work with parents are contradictory and confusing. Experts' concepts are complex and inconsistent. Considering the immense impact of environmental influences on the development of children and adolescents a precise conceptualisation of this elementary part of therapy is needed in order to be able to influence the parental involvement in the disorder of the child. Three different kinds of parental involvement may be differentiated: 1. parental misunderstanding about what is beneficial for the development of the child, 2. parental involvement resulting from unconscious conflicts and 3. disturbances resulting from structural immaturity of the care giving persons. In regard of these different forms of parental involvement therapeutic aims and options for interventions are delineated. Keywords: therapeutical work with parents - child psychodynamic therapy - assessment - conceptualisation - treatment plan
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/2721
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
52.200310_2_44746.pdf_new.pdf314,42 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.