Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/276
Titel: Spannungen zwischen formellen und informellen Ordnungen.
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1980
Serie/Report Nr.: Berichte aus der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"; 004
Zusammenfassung: Die Thematik läßt sich in zwei Fragenkomplexe gliedern: Erstens, welchen Einfluß haben Wissenschaften auf die Gestaltung, Verbreitung und Geltung von Ordnungen (und damit auf die Dynamik von Spannungen zwischen Ordnungen)? Zweitens, welche Erkenntnisse gewinnen wir aus der wissenschaftlichen Analyse der Spannungen zwischen formellen und informellen Ordnungen, Erkenntnisse, die zum Beispiel Richtung und Form des kulturellen Wandels erklärbar machen oder nutzbar sind für Versuche der Durchsetzung einer Ordnung? Den Schwerpunkt der nachfolgenden Erörterungen bilden einige Thesen zum Einfluß der Psychologie auf den Wandel von Ordnungen in unserer Gesellschaft. Der zweite Fragenkomplex - also Beiträge der Wissenschaft zur Analyse der Spannungen zwischen Ordnungen - wird nur hier und da gestreift, obwohl inzwischen viele interessante Ergebnisse vorliegen (vgl. z.B. MOSCOVICI 1979). Sie sollen aber nur erwähnt werden, sofern sie für das Verständnis der Einflüsse empirischer Humanwissenschaften wie der Psychologie auf den sozialen Wandel förderlich sind.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/276
Enthalten in den Sammlungen:Berichte der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
beri004.pdf55,98 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.