Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/296
Titel: Die Bewältigung von "Schicksalsschlägen" – erlebte Ungerechtigkeit und wahrgenommene Verantwortlichkeit
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1987
Serie/Report Nr.: Berichte aus der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"; 040
Zusammenfassung: Die psychologische Forschung über Folgen kritischer Lebensereignisse und ihrer Bewältigung ist in den letzten Jahren rasch gewachsen (FILIPP 1981; WORTMAN 1983). In diesem Beitrag werden Ergebnisse dieser Forschungen von zwei Fragen aus aufgezeigt und kommentiert: (1) Welche Rolle spielen Überzeugungen bezüglich Verantwortlichkeit für ein belastendes Ereignis? (2) Welche Rolle spielen Überzeugungen bezüglich Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, also bezüglich der Frage, ob jemand verdientermaßen betroffen ist oder nicht? Beide Fragen sind eng aufeinander bezogen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/296
Enthalten in den Sammlungen:Berichte der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
beri040.pdf108,83 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.