Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3004
Titel: Zur Persönlichkeitsentwicklung bei im Kindesalter beginnenden Epilepsien mit komplex-fokalen Anfällen
Sonstige Titel: The Development of the personality in childhood epilepsy with complex-partial seizures
Autor(en): Pott, Wilfried
Heyken, Michael
Remschmidt, Helmut
Erscheinungsdatum: 2007
Zusammenfassung: Ziel der vorliegenden Studie war die Untersuchung von Zusammenhängen zwischen dem Schweregrad und Verlauf der Epilepsie mit komplex-fokalen Anfällen beginnend im Kindesalter und dem Auftreten psychischer Symptome sowie der Persönlichkeitsentwicklung. 84 Patienten, die bei Erkrankungsbeginn durchschnittlich 8 Jahre alt waren, wurden nach durchschnittlich 13 Jahren nachuntersucht. Bereits bei Erstvorstellung zeigten fast die Hälfte der Patienten eine psychiatrische Erkrankung, etwa ein Viertel eine Entwicklungsverzögerung und 35% eine Intelligenzminderung. Je häufiger bereits zu Beginn der Behandlung die komplex-fokalen Anfälle auftraten, desto häufiger wurde eine depressive Verstimmung beobachtet. Im Verlauf waren Patienten, die keine Anfallsfreiheit erreichten, häufiger unzufrieden, weniger leistungsorientiert und emotional instabiler als anfallsfreie Patienten. Schlagwörter Kinder - Entwicklung - Epilepsie - komplex-partielle Anfälle - Depression
The study presented addresses the association between severity and course of childhood epilepsy with complex-partial seizures and subsequent personality development. Participants in the study were 84 patients first seen when they were 8 years on average. A follow-up examination was conducted about 13 years thereafter. At the first examination about half of the patients showed a psychiatric disorder, another quarter showed developmental delays and 35% were mentally retarded. It could be demonstrated that a high frequency of complex-partial seizures was related to depressive symptoms. However, additional generalized seizures did not further contribute to the severity of psychiatric problems. Patients who continued to show seizures reported less life satisfaction, a more passive attitude and higher emotional instability at follow-up in comparison to patients with a complete remission of epilepsy. Keywords Children - development - epilepsy - complex-partial seizure - depression
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3004
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
56.20077_3_47600.pdf_new.pdf486,76 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.