Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3019
Titel: Beratung zu Pränataldiagnostik: Ein Modellprojekt zur Verbesserung der Kooperation zwischen Ärztinnen bzw. Ärzten und psychosozialen Beraterinnen
Sonstige Titel: Councelling regarding prenatal diagnostic: A model project to enhance cooperation between medical and psychosocial consultants
Autor(en): Kuhn, Rita
Schmidt, Ulrike
Bahrs, Ottomar
Riehl-Emde, Astrid
Erscheinungsdatum: 2007
Zusammenfassung: Obwohl Schwangere nach § 2 Schwangerschaftskonfliktgesetz Rechtsanspruch auf psychosoziale Beratung haben und deren Nutzen empirisch belegt ist, nehmen sie diese im Kontext von PND selten in Anspruch. Eine Ursache wird in der geringen Bekanntheit des psychosozialen Beratungsangebots bei Ärztinnen und Ärzten gesehen. Mit dem Modellprojekt "Interprofessionelle Qualitätszirkel in der Pränataldiagnostik" wird versucht, diesem Defizit entgegen zu wirken. Dazu wurden an sechs verschiedenen Standorten in Deutschland interprofessionelle Qualitätszirkel initiiert, um ärztliche und psychosoziale Fachkräfte aus diesem Feld zu einer vermehrten Zusammenarbeit zu motivieren. Effekte und Umsetzung der Qualitätszirkelarbeit wurden evaluiert. Dazu wurden vor und nach Qualitätszirkelarbeit strukturelle Merkmale wie Kooperationspraxis und Inanspruchnahme psychosozialer Beratung mittels Fragebogen erfasst. Alle Sitzungen wurden inhaltlich dokumentiert und aus Teilnehmendensicht mittels Kurzbeurteilungsbögen bewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass durch die Qualitätszirkelarbeit die Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen verbessert und die Inanspruchnahme psychosozialer Beratung erhöht werden konnte. Die Qualitätszirkelarbeit wurde sehr positiv bewertet. Sie wurde als kooperationsförderlich, emotional entlastend und äußerst nützlich für die alltägliche Beratungsarbeit erlebt. Insbesondere wurden deren Praxisnähe und Fallbezug geschätzt. Interprofessionelle Qualitätszirkel erweisen sich somit als geeignetes Instrument zur Förderung einer berufsübergreifenden und zielorientierten Kooperation, wie sie im jüngsten Gutachten des Sachverständigenrats im Gesundheitswesen nachdrücklich gefordert wird (SVR, 2007). Schlagwörter Beratung zu Pränataldiagnostik - Förderung von interprofessioneller Zusammenarbeit - interprofessionelle Qualitätszirkel
Although according to § 2 of the Pregnancy Conflicts Law, there is a legal claim to psychosocial counselling and although its benefit has been proven empirically, pregnant women rarely draw upon it in the context of prenatal diagnostics (PND). One of the reasons is probably that physicians are not suffciently aware of this counselling offer. By means of the model project "Interprofessional quality circles in prenatal diagnostics" an attempt was made to counteract this deficit. For this purpose, interprofessional quality circles have been established in six different places in Germany in order to motivate medical and psychosocial consultants to an increased cooperation. The effects and realization of the quality circle efforts have been evaluated. For this purpose, structural characteristics such as cooperation practice and utilization of psychosocial counselling have been assessed using a questionnaire before and after the introduction of the quality circles. All sessions have been documented; in addition, they have been evaluated by the participants using another shorter questionnaire. The results show that the quality circles led to an improved cooperation between the different professional groups and an increased utilization of psychosocial counselling. The work of the quality circles has been evaluated positively. It was regarded as conductive to cooperation, emotionally exonerative and extremely helpful with respect to the daily counselling work. Most of all, its practicality and case management were appraised. Thus, interprofessional quality circles prove to be an adequate instrument to advance the interprofessional and aim-oriented cooperation in such a way as demanded emphatically by the German Expert Advisory Board of Community Health in its recent experts report. Keywords prenatal diagnostic counselling - advancement of cooperation - interprofessional quality circles
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3019
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
56.20079_5_47755.pdf_new.pdf1,04 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.