Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3023
Titel: Editorial
Erscheinungsdatum: 2007
Zusammenfassung: Was als persönliche Belastung empfunden wird, ist sehr subjektiv. Die Qualität der Stresserfahrungen ist u. a. abhängig von der Einstellung gegenüber dem Stress und eventuellen Vorerfahrungen in der Bewältigung von stressinduzierenden Ereignissen. Stress wird auch in Familien unterschiedlich empfunden. Was für die eine Familie eine schwere Belastung ist, wird von der anderen vielleicht als Herausforderung empfunden und relativ leicht überwunden. Die Schwere der empfundenen Belastung ist nicht allein abhängig vom Ausmaß und der Wertigkeit des Stressors, sondern eben auch von den Bewältigungsmöglichkeiten in der Familie.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3023
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
56.200710_1_47790.pdf_new.pdf58,38 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.