Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3046
Titel: Zum Einfluss von sozialem Stress auf Konzentrationsleistungen von Kindergartenkindern: Feldexperimentelle Befunde
Sonstige Titel: On the Impact of Social Stress on Concentration Performances in Kindergarteners: Results of Naturalistic Experiments in Kindergarten-Settings
Autor(en): Krampen, Günter
Erscheinungsdatum: 2008
Herausgeber: Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Leibniz Institute for Psychology Information (ZPID)
Zusammenfassung: Dargestellt werden die Ergebnisse aus drei feldexperimentellen Studien zu den kurzfristigen Effekten von sozialem Stress auf die Konzentrationsleistungen von Kindern. An den Experimenten waren insgesamt 250 Kindergartenkinder beteiligt, deren kurzfristige Konzentrationsleistungen wiederholt mit der Kaseler-Konzentrations-Aufgabe für 3- bis 8-Jährige (KKA) erfasst wurden. Ergänzend wurden die Kinder direkt nach der Konzentrationstestung zu subjektiv erlebten Störungen und ihrer aktuellen Müdigkeit befragt. Nach dem Zufall wurden 90 Kindergartenkinder in Studie I einer Standard-Einzeltestung, einer triadischen Testsituation mit einem anderen Kind als Beobachter und einer individuellen Testsituation in der lauten Kindergartengruppe zugewiesen. In Studie II wurden 40 Kindergartenkinder individuell wiederholt in einer ruhigen Standard-Testsituation, unter Lärmbedingungen durch außerhalb des Testraums frei spielende Kinder und unter Geräuschbedingungen durch lautes Singen anderer Kinder in ihren Gruppenräumen getestet. An Studie III waren 120 Kindergartenkinder beteiligt, die kurz nach der Kindergarten-Ankunft, nach dem gemeinsamen Frühstück sowie vor und nach dem gemeinsamen Mittagessen untersucht wurden. Die Ergebnisse weisen auf sehr starke negative Effekte von direktem sozialen Stress (Studie I) auf die Konzentrationsleistungen. Mit Ausnahme mittlerer Stressreaktionen bei der Testung nach dem gemeinsamen Mittagessen waren für die typischen Kindergarten-Geräuschbedingungen in Studie III und auch in Studie II keine negativen Einflüsse auf die Konzentration zu beobachten. Damit weisen die Befunde bei Kindergartenkindern auf solide Habituationen an den in Kindergärten üblichen sozialen Stress und auf starke spezifische Stressreaktionen (Konzentrationsabfälle) in sozialen Situationen mit Beobachtern und lauten Gruppenbedingungen. Die subjektiven Belastungseinschätzungen weichen deutlich von den objektiven Testbefunden ab, was die Fähigkeiten von Kindergartenkindern in Frage stellt, sprachlich valide über ihre Stressreaktionen zu berichten. Schlagwörter sozialer Stress - Stressreaktionen - Konzentration - selektive Aufmerksamkeit - Vorschulkinder
Results of three experimental studies (implemented in naturalistic kindergarten-settings) on short-term effects of social stress on concentration performance in young children are presented. In all 250 kindergarten-children were tested repeatedly with the Kaseler-Konzentrations-Aufgabe (KKA; Kasel-Concentration-Task for Children Aged 3-8 Years; test-duration: 6-7 minutes). In addition, after each KKA-test the children were asked about their subjective feelings of tiredness and of distractions during the test. In Study I 90 kindergarten-children were randomized to a standard individual test-setting, a triadic test-setting with another child observing the test child, and an individual test-setting within the noisy kindergarten group. Study II refers to 40 kindergartenchildren tested individually and repeatedly in a silent standard setting, in a noisy setting with other children playing loudly outside, and in a noisy setting with other children singing very loudly in their group-rooms outside the testing-room. 120 kindergarten-children took part in Study III, in which test time and social setting (shortly after arrival in kindergarten, after joint breakfast, before and after joint lunch) were varied. In Study I results point at large negative effects of social stress on concentration performance. No effects of typical kindergarten noises on concentration were observed in Study II and Study III, with the exception of stress reactions on concentration in the after-joint-lunch kindergarten setting. Results point at good habituations to common social stress in kindergarten-children as well as specific strong stress reactions on concentration in social settings, including observers and noisy group-settings. Subjective ratings of distractions during testing and of tiredness after testing are not correlated with cognitive stress reactions, putting the competence of kindergarten-children to report verbally solid about their stress reactions in question. Keywords social stress - stress reactions - concentration - selective attention - preschool aged children
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3046
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:ZPID
Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
57.20083_1_48031.pdf260,75 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.