Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3068
Titel: Familiendynamik und Familientherapie bei Zwangsstörungen
Sonstige Titel: Family Dynamics and Family Therapy of Obsessive-compulsive Disorder
Autor(en): Reich, Günter
Erscheinungsdatum: 2008
Zusammenfassung: Zwangsstörungen und Verhaltenweisen, die zu einer anankastischen Persönlichkeitsstörung gehören, haben einen unmittelbaren interpersonellen Bezug. Konflikte von Menschen mit Zwangsstörungen sind oft um Kontrolle und Unterwerfung, Ordnung und Sauberkeit, einen technisch-signalverarbeitenden Wahrnehmungs- und Erlebensstil und um unsichere Selbst-Objektgrenzen zentriert. In den Familien finden sich nicht selten Zwangsstörungen und zwanghafte Verhaltensweisen, Einschränkungen der Autonomie-Entwicklung und ein kontrollierendes elterliches Verhalten. Eine unsichere Bindung wird als eine mögliche Ursache von Zwangsstörungen diskutiert. Angehörige werden oft in Zwangssymptome involviert. Sie sind durch Zwangsstörungen selbst erheblich belastet. Die Einbeziehung von Angehörigen verbessert die Therapiemöglichkeiten bei Kindern und Jugendlichen. Schlagwörter Zwangsstörung - zwanghafte Persönlichkeit - Familiendynamik - Familientherapie
Obsessive-compulsive disorders and behaviours characterising an anancastic personality disorder have a direct interpersonal impact. Conflicts of subjects with OCD are often focussed on control and submission, order and cleanliness, a technical-signal processing cognitive style and insecure self-object-boundaries. In the patients families obsessive compulsive disorders and behviours, restrictions in the development of autonomy and a controlling parenting style are often to be found. Unsecure attachment is discussed as one possible contribution to the development of OCD. Relatives are often involved in obsessive-compulsive symptoms. The psychosocial burden on them is often considerable. The inclusion of the family into the treatment of children and adolescents improves treatment results. Keywords Obsessive-compulsive disorder - anancastic personality - family dynamics - family therapy
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3068
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
57.20086_5_48284.pdf227,31 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.